Mathematik im Alltag - erlebt in der 4c

Mathematik im Alltag

Wozu lernen wir rechnen? Warum sollen wir geometrische Körper kennen? Wofür benötigen wir überhaupt die Mathematik in unserem Leben?

 

                           


Solche Fragen hat sich bestimmt schon einmal jeder Schüler gestellt. Herr Gerbl, ein Schülervater, erklärte den interessierten Schülern in einem anschaulichen Vortrag, dass Mathematik in vielen Alltagssituationen zur Anwendung kommt.

So konnten die Kinder schnell erkennen, dass ein Ball besonders weit fliegt, wenn er in einem Winkel von 45 Grad die Wurfhand verlässt.

                       

Auch um Diagramme und Schaubilder zu verstehen, braucht man mathematisches Wissen.

Bei der Schätzung, wann ein kegelförmiges Glas zur Hälfte gefüllt ist, konnte Herr Gerbl die Schüler erst überzeugen, als die Flüssigkeit auf einer Waage nachgemessen

So erfuhren die Kinder sehr anschaulich, dass der Rauminhalt eines Kegels anders ist als der Rauminhalte eines zylindrischen Körpers

                               

Mit vielen weiteren Beispielen weckte Herr Gerbl das Interesse für die angewandte Mathematik und machte den Schülern klar: Mit mathematischem Wissen kann ich Situationen im Alltag verstehen, deuten und auch hinterfragen.

Brit Jackes