Ein Weihnachtsbaum für die Tiere von der 2a

Weihnachtswanderung der 2a

Die Vorbereitungen begannen damit, dass einige Mütter unterstützt von einer Lernpatin und Lisa mit den Kindern Plätzchen backten. Es wurde Weihnachtschmuck für den Weihnachtsbaum der Tiere gebastelt.

                

Es entstanden Futterringe aus Erdnüssen und essbare Christbaumkugeln, nämlich mit Sonnenblumenkernen verzierte Äpfel. Am Weihnachtsbaum sollten auch Kerzen brennen, deswegen falteten die Kinder Sternenlaternen.

            

In der zweiten Adventswoche war es soweit, glücklicherweise lag sogar ein bisschen Schnee. In der Dämmerung wanderten die Kinder mit ihren Familien zur Streuobstwiese am Amperweg.

               

Im Fackellicht wurde eine junge Fichte geschmückt. Leider war es schwierig, die Sternenlaternen anzuzünden, es war zu windig. Nach einer Weihnachtsgeschichte und ein paar Liedern im Kreis um den Baum gab es selbstgebackene Plätzchen und Punsch.

      

Der Weihnachtsbaum der Tiere steht nun auf der Streuobstwiese und wartet auf hungrige Gäste.